Die nächsten Tage

Conny Niehoff-Malerei

werden turbulent.

Deshalb habe ich mir heute und morgen einen Haus und Gartentag gegeben.

Das heisst nicht abhängen sondern putzen, wie früher halt, könnt ihr euch erinnern? Da gab es für die arbeitenden Frauen im Monat einen Tag Haushaltstag.

Das Wohnzimmer hab ich heute entstaubt. Ich habe wieder ein paar alte Bücher bekommen und brauche unbedingt ein altes größeres Hängeregal, also wenn jemand etwas abzugeben hat 🙂

Am Freitag habe ich Kurs mit einen Gruppe Damen aus Magdeburg, am Sonnabend geht es nach Berlin, Josie zieht nach Charlottenburg um, am Sonntag fahre ich dann mit einer duften Truppe Frauen auf das Rittergut Endschütz. Ich darf mal wieder Modell stehen für die neue Herbstkollektion von Ludisia. Das werden tolle 2 Tage dort in Thüringen.

Hier ein kleiner Einblick in mein Reich alter Dinge.

„In der Vergangenheit schwelgen bedeutet immer auch ein wenig stehen bleiben.“

© Andreas Marti (*1964), Schweizer Texter und…

Ursprünglichen Post anzeigen 1 weiteres Wort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s