Weder Trübsal noch Langeweile


kommen in Friesland auf.

Im Auto durchs Land fahren, sich am Regen erfreuen, am Nebel der ganz weit hinten die kleinen Höfe und Dörfer ganz mystisch erscheinen lässt und am satten Grün der weiten Wiesen und immer neben einem der Deich, auf dem man oft lang fahren konnte und der einem die Sicht auf das Ijsselmeer frei gab.

Mein Mann machte mich immer aufmerksam auf Mühlen, Kähne und Segelboote, typische Hollandmotive, doch ich fand viel mehr Freude an der Weite der Landschaft und versuchte Landschaft und Licht einzufangen, was wirklich schwer war……und auf seine Frage, was ich da eigentlich fotografiere sagte ich : „Die große Trübsal“ und musste lachen, das ging mir dann auch nicht mehr aus dem Kopf. Meine Gedanken waren aber weder Negativ noch hatte ich eine Endzeitstimmung, eher waren es die Worte der Hexe Baba Jaga, welche in einem Märchen Trübsal blies….und eben das trübe Wetter, welches mich jedoch faszinierte.

Mein Mann meinte dann fast Zeitgleich, es ist die „Grüne lange Weile“, auch diese Worte stammen aus einem russischen Märchenfilm….sie haben uns doch sehr geprägt:-)

Langweilig war uns aber gar nicht, die Tage hätten länger sein können.

 

 

4 Gedanken zu “Weder Trübsal noch Langeweile

  1. mann sagt oft: dass grass von der Nachtbar ist immer grüner, aber ich, wie ein Holländerin sagt jetz, ich bin stolz auf meiner land und geniesse immer von Friesland
    Corrie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s